Zeige Navigation

 

Evelyn Scherer1

 

Mein Name ist Evelyn Scherer und ich bin seit Oktober 2022 Schulsozialarbeiterin am Albertus-Magnus-Gymnasium.  

Die Schulsozialarbeit stellt ein Bindeglied zwischen der Kinder- und Jugendhilfe und der Institution Schule dar. Dabei sind die Schwerpunkte Prävention, Intervention in Krisensituationen und Netzwerkarbeit mit externen Beratungsstellen.  

Meine Aufgabe ist es, immer ein offenes Ohr für die Schüler*innen unserer Schule zu haben und sie bestmöglich zu unterstützen und zu beraten. Natürlich richtet sich das Angebot auch an die Eltern, für die jederzeit die Möglichkeit eines Gesprächs besteht.
Ich stehe für eine optimale Hilfestellung im engen Austausch mit den Lehrkräften.  

 

 Beispiele für Situationen, in denen du dich an mich wenden kannst:

  • Hast du einen Streit mit Freunden oder Familie, der dich belastet?
  • Brauchst du Unterstützung bei einem Gespräch mit einem Mitschüler oder Lehrer?
  • Fühlst du dich in deiner Klasse unwohl?
  • Geht es dir nicht gut und du möchtest mit einer neutralen Person sprechen?
  • …oder möchtest du einfach mal etwas loswerden?

Dann komm doch gerne während der Sprechzeiten in mein Büro - die „Insel der Ruhe“.

Diese sind wie folgt:

Montag-Donnerstag von 10-12 Uhr und

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14-15:30 Uhr.

Außerhalb der Sprechzeiten bitte ich um eine Terminvereinbarung – telefonisch oder per Teams/E-Mail.

Als Schulsozialarbeiterin stehe ich unter Schweigepflicht und höre dir aufmerksam zu. Ich suche gemeinsam mit dir nach Lösungen und unterstütze dich dabei, deine Ziele zu erreichen.

Kontakt

Evelyn Scherer

Schulsozialarbeiterin

Erziehungswissenschaftlerin B.A.

Raum F201A (Neubau, 2.Stock)

Telefon: folgt noch

E-Mail: e.scherer@amg-koeln.de

BITTE recht freundlich  

 

...heißt das neue Video des Kulturkanals...

 

... und hier gehts direkt zum Kanal!

 

                         vimeo flat

Abiturgruesse

Zum Video!

 

Anmeldung zum Kulturforum

Beurlaubung eines Schülers / einer Schülerin vom Unterricht

(nach § 43 Absatz 4 Satz 1 Alternative 1 SchulG)

bitte beachten Sie folgende - laut Schulgesetz - verbindliche Regelung:

Sollte Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht zur Schule kommen können, ist dies schriftlich zu entschuldigen (§ 43 Absatz 2 SchulG). Das Fernbleiben vom Unterricht aus anderen Gründen (z.B. wegen eines Jubiläums in der Familie oder wegen einer religiösen Veranstaltung) kann laut Schulgesetz nicht von Ihnen entschuldigt werden. Vielmehr muss die Beurlaubung vom Unterricht (§ 43 Absatz 1 Alternative 1 SchulG) rechtzeitig vor dem entsprechenden Termin schriftlich beantragt werden. Beurlaubungen bis zu zwei Tagen können von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern genehmigt werden. Längere Beurlaubungen sowie Beurlaubungen direkt vor oder nach langen Wochenenden bzw. Ferien kann ausschließlich die Schulleitung genehmigen.

Der Antrag ist mindestens eine Woche vor der Beurlaubung über die Klassenlehrerin bzw. über den Klassenlehrer an die Schulleitung zu stellen. Vielen Dank!

pdfAntrag-Unterrichtsbefreiung.pdf

pdfBeurlaubung-Unterrichtsbefreieung-Verfahren.pdf

Wir nehmen Datenschutz ernst und verwenden lediglich technisch notwendige Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung!