Zeige Navigation

Extra- Zeit am AMG 

 

Erst Latein und dann Jonglage? Oder Mathe und dann Judo? Solche, eigentlich untypische Kombinationen waren in der letzten Ferienwoche am AMG möglich. 70 Schüler*innen verbrachten eine Woche Extra-Zeit am AMG. 

Die einzelnen Tage starteten entspannt um 09.00 Uhr mit einem „Lernhäppchen“. Hier konnte jeder selbst entscheiden, was er oder sie gerne bearbeiten wollte, ob nun binomischen Formeln oder Französisch Vokabeln alles war möglich. Lehrer*innen und Studierende der Universität zu Köln standen beratend zur Seite, halfen und gaben Tipps. Auch der Bereich „Lernen lernen“ war abgedeckt und die Schüler*innen konnten sich ein paar Lerntipps für das nächste Schuljahr mitnehmen. 

Nach den Lernhäppchen ging es in die Workshops, die vom Team des gebundenen Ganztags der Katholischen Jugendagentur Köln (KJA) und den Studierenden organisiert und durchgeführt wurden. Die Schüler*innen wurden zu Naturforschern, Schauspielern und Jongleuren – es wurden Traumfänger gebastelt, T-Shirts gebatikt, Musik gemacht, Sport getrieben und Feuer gespuckt. 

Alle hatten viel Spaß und genossen die Extra Zeit in der Schule (was ja auch nicht immer der Fall ist J) und die Extra-Zeit war ein voller Erfolg! 

Wir möchten uns bei allem Organisatoren und Akteure*innen der ExtraZeit bedanken – die KJA-Köln, die TMK, alle Kollegen*innen, die uns unterstützt haben und das ZfL Köln mit den Studierenden. 

 

Wer die Extra-Zeit in bewegten Bildern sehen möchte, kann sich in der ARD Mediathek den Bericht von Frau Peters anschauen, die zwei Schüler*innen für die Lokalzeit einen Tag begleitet hat… 

 
 

Alissa Groll & Marcel Brunsfeld 

Wir nehmen Datenschutz ernst und verwenden lediglich technisch notwendige Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung!