Zeige Navigation

Liebe Schulgemeinde, liebe Freunde des Albertus-Magnus-Gymnasiums,

in der Woche vom 05.-09.11.2018 möchten wir uns aktiv mit der Geschichte von Rassismus, Antisemitismus und Nationalsozialismus auseinandersetzen, denn leider ist es eine Tatsache, dass diese Strömungen nicht der Vergangenheit angehören.
Im Gegenteil:

Angriffe in der Öffentlichkeit und/oder über soziale Medien gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund sowie jüdischen und/oder muslimischen Mitbürgern nehmen zu. In der Musikszene wird offen antisemitisch und frauenfeindlich getextet, "schwule Sau" und "du Jude" zählen zu Beschimpfungen, die nicht nur auf den Fußballplätzen immer wieder zu hören sind.
Es liegt uns am Herzen, unsere Schülerinnen und Schüler zu informieren, zu sensibilisieren - und öffentlich ein Zeichen zu setzen.
Deshalb finden nicht nur im Rahmen der Unterrichtsreihen vieler Fächer, unserer AGs und Schulfahrten regelmäßig Brückenschläge zwischen Formen der Diskriminierung und Verfolgung in der Vergangenheit und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen statt, sondern wir möchten mit einer Themenwoche auch die Aufmerksamkeit der Eltern, Familien und des Viertels wecken. Sie sind herzlich willkommen, an den Abendveranstaltungen teilzunehmen!
 
Mit freundlichen Grüßen
Silke Rosenmüller (Organisatorin der Themenwoche) und Antje Schmidt
(Schulleiterin)
pdfEine vollständige Übersicht über die geplanten Aktionen und Termine entnehmen Sie bitte dieser Tabelle.

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und haben unsere Seite so gestaltet, dass möglichst wenig Daten verarbeitet werden. Dennoch verwenden auch wir in einem sehr geringen Umfang Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung!
Datenschutzerklärung Ok