Zeige Navigation

Am 18.3. März besuchten die 8b und die 8c die ehrenfeldstudios, um sich die Tanzvorführung OUT SIGHT, ein Performance Projekt in Kollaboration mit der Organisation Vo'arte, der inklusiv arbeitenden Kompanie CiM/Lissabon und der Kölner Kompanie Silke Z. anzuschauen. Insgesamt arbeiten in diesem Projekt sieben Tänzer*innen, mit und ohne körperliche Besonderheiten, unter der Leitung von Silke Z. an der Thematik der Wahrnehmung und erörtern dringliche Fragen nach dem Anspruch der Gesellschaft auf Perfektion. Dabei kommen Humor und persönliche Noten nicht zu kurz!  Im Anschluss stand das gesamte Ensemble Rede und Antwort zu allen Fragen der Schüler*innen, die besonders von der blinden Tänzerin Ana Rita Barata und dem taub-stummen Tänzer Pedro Ribeiro beeindruckt waren. In einem anschließenden Workshop konnte die 8c dann selbst unter der Leitung des Tänzers Bruno Rodrigues in unterschiedliche Wahrnehmungswelten eintauchen und in spielerisch-szenischen Körperübungen der Frage nachgehen, wir sie sich selbst und die Welt um sich herum wahrnehmen. Dabei standen folgende Fragen im Zentrum: Wie wichtig ist der Blick und wie verlässlich das Gefühl im Kontakt zu anderen? Wir wünschen allen Beteiligten dieses Projekts weiterhin viel Erfolg bei ihrer anstehenden Tournee!

Wir nehmen Datenschutz ernst und verwenden lediglich technisch notwendige Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung!