Zeige Navigation

Same,same but different AG: Aktion "Hanau"

Am 19. Februar 2020 wurden in Hanau neun Menschen brutal ermordet, weil sie über Merkmale verfügten, die sie für den Täter als „fremd” charakterisierten. Der Täter hatte die neun Opfer in und vor zwei Shisha Bars erschossen.

Dies ist nun ca. sechs Monate her und scheint aufgrund von der Corona Krise fast vergessen. Doch solch eine Tat darf niemals in Vergessenheit geraten. 

Aus diesem Grund haben wir, die “Same, same but different AG” , uns dazu entschieden noch einmal an diese schreckliche Tat zu erinnern, die aus nichts anderem als aus rassistisch motiviertem Hass verübt wurde. 

Wir hatten am Freitagnachmittag (den 24.08.20) , in jedem Raum unserer Schule das Bild von einem der Opfer und einen kleinen Informationstext über ihn/ sie aufgehängt. Unsere Überlegung war, dass dann am Montag die Lehrer mit ihren Kursen oder Klassen auf die Bilder aufmerksam werden würden, und das als Anregung sehen würden, über das Geschehene nachzudenken und ins Gespräch zu kommen. 

Zu unserer Freude waren die Rückmeldungen aus der Schulgemeinschaft sehr positiv. Wir hoffen, dass unsere Aktion erfolgreich dafür gesorgt hat, dass vielen der Anschlag von Hanau und die Menschen die dabei ihr Leben verloren, noch lange in Erinnerung bleiben.

Wir nehmen Datenschutz ernst und verwenden lediglich technisch notwendige Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung!