Zeige Navigation

Ein surreales Tableau entwarfen die Schüler des Kurses Darstellen und Gestaltung der Jahrgangsstufe 9 unter der Leitung von Sylvia Lösekamm bei ihrer Abschlussvorstellung. In der Schulbibliothek fanden sich vier Jugendliche plötzlich in den Geschichten der Bücher, die dort in den Regalen standen, wieder, zum Beispiel in „Tribute von Panem“, „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ und weiteren bekannten Werken. Es war absurd, oft auch komisch, vermittelte aber auf jeden Fall neue Einblicke in die Welt dieser Bücher, aber auch in die Welt der jungen Schauspieler. Jeder hatte die Möglichkeit, an Szenen mitzuarbeiten, in denen sie ihr ganzes Können auf die Bühne bringen konnten, und diese Gelegenheit nutzen sie mit großer Spielfreude!

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und haben unsere Seite so gestaltet, dass möglichst wenig Daten verarbeitet werden. Dennoch verwenden auch wir in einem sehr geringen Umfang Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung!
Datenschutzerklärung Ok